Pianist

Vita

Bereits mit fünf Jahren erhielt ich meinen ersten Klavierunterricht. Seitdem erarbeitete ich eine Vielzahl unterschiedlicher Werke quer über alle Epochen. Neben zahlreichen Preisen bei „Jugend Musiziert“ erhielt ich 2012 auch den Kulturpreis des Landkreises Oberallgäu sowie ein Stipendium für einen Meisterkurse bei Prof. Elser.

Mein Repertoire umfasst diverse Stücke unterschiedlichster Epochen. Klassische Komponisten, darunter das erste und fünfte Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven, sind dabei genauso vertreten wie insbesondere Werke der Romantik, des Im- und Expressionismus. Hier eine kleine Auswahl der virtuosesten Werke:

  • Franz Liszt: Sonate h-moll
  • Maurice Ravel: Jeux d’eau
  • Sergej Prokofiew: 3. Sonate Op. 28
  • Frédérick Chopin: Sonate Nr. 2 Op. 66, div. Etüden
  • Zahlreiche Werke u. a. von Claude Débussy , Frédérick Chopin, Sergei Rachmaninow, Modest Mussorgski, Ernst Toch, Heinrich Sutermeister, etc.

Presse

[…] Der langsame Mittelsatz [von Ludwig van Beethovens erstem Klavierkonzert], das Largo, strahlt mit seiner verträumten Stimmung auch auf den ersten und den dritten Satz aus. Im ersten betont Ritschel die lyrischen, nachdenklichen Momente im Solopart, erschafft mit ihnen eine warme Gegenwelt zum festlich und marschähnlichen auftrumpfenden Orchestersatz, im dritten setzt er auf feinen Humor und eleganten Witz. Gedankliche Tiefe, nicht vordergründiger Effekt kennzeichnen sein Spiel. […]

Aus Schmidt, Klaus: Gereifter Beethoven, frischer Schubert. Wie die Orchestervereinigung Oberallgäu und der Pianist Hannes Ritschel in Fischen beeindrucken, in: Allgäuer Anzeigeblatt (8. Juli 2014)